Bauforum-Logo

Forum Bauen und Umwelt

log in | registrieren

zurück zum Forum
  Mix-Ansicht

Hallo (Allgemeines)

verfasst von Froschauge E-Mail, 27.05.2008, 16:40 Uhr

Hier kurz meine Erfahrungen und Rückschlüsse.

Diplom als Bauing habe ich im Jahr 2004 bekommen. Notendurchschnitt: 2,0, Diplomarbeit ist so gar mit 1,3 bewertet worden. Ein Semester überzogen, aber soetwas kann eben passieren.
Insgesamt 140 Bewerbungen geschrieben. Bewerbung Nr.64 hat mir tatsächlich ein Bewerbungsgespräch eingebracht, den Job habe ich aber nicht bekommen.
Als ich etwa ein Jahr nach meiner Diplomübergabe mich immer noch als Teilzeitfliesenleger über Wasser gehalten habe, hatte ich eine kurze Phase in der ich überlegt habe es mal im Ausland zu versuchen. Da ich aber familär gebunden bin ist soetwas nicht ganz leicht, also Vollzeit als Fliesenleger angefangen.
Vor zwei Jahren habe ich meine letze Bewerbung geschrieben, warum auch, ich bin in meinem jetzigen Job glücklich und zufrieden und verdiene besser als die meisten Bauingenieure. Zudem habe ich noch soetwas wie Wochenende und Feierabend.

Mein Fazit:
In der Bauindustrie weiß man recht genau das Angebot und Nachfrage den Preis bestimmen. Ein Architekt der sich von 50 Unternehmen ein Angebot machen lässt wird in der Regel zu einem günstigeren Preis kommen als einer der nur mit 5 Unternehmern verhandelt.
Es ist hart, aber mit Bewerbungsposten läuft dieses nicht anders.
Ein Überschuss an Bauingenieuren gewährt der Bauindustrie günstige Arbeitskräfte und die Möglichkeit zwischen vielen Bewerbern zu wählen.
Das ist etwas an das man sich gewöhnt hat und sobald man nur noch 50 anstatt 100 Bewerbungen für einen Posten bekommt wird über Presse usw. schnellstens dagegen an gesteuert.
Ich vermute der Überschüss an Bauingenieuren geht ins Ausland, bei vielen meiner Kollegen war es jedenfalls so. Neben dem menschlichen Schicksal sind dieses natürlich auch Steuergelder die drauf gehen. Warum der Staat diesem nicht einen Riegel vorschiebt ist mir wie so vieles in unserem Land ein Rätsel. Aber vielleicht beteiligt sich die Bauindustrie ja an den Wahlkampfkosten :)

antworten
 



gesamter Thread:

zurück zum Forum
  Mix-Ansicht
Forum Bauen und Umwelt | Kontakt | Impressum
8443 Postings in 4048 Threads, 1094 registrierte User, 23 User online (0 reg., 23 Gäste)
powered by my little forum  RSS-Feed  ^
map | new