Bauforum-Logo

Offenes Forum Bauingenieurwesen

log in | registrieren

zurück zum Forum
  Mix-Ansicht

Sad but true (Allgemeines)

verfasst von Useless E-Mail, 07.05.2008, 13:13 Uhr

Während meines Studiums war ich leider so naiv mich von den ganzen positiven Pressemiteilungen über einen enormen Bedarf an Bauingenieuren in eine Art Dauereuphorie versetzen zu lassen. Mir sind zwar schon damals ausgebrannte Bauleiter über den Weg gelaufen, aber ich habe mir halt gesagt das es vielleicht auch an den Leuten selber liegt...
Das ganze war wie ich heute weiß ein sehr großer Fehler.
Oder anders ausgedrückt: Wenn ich die Folgen meiner Arbeit geahnt hätte wäre ich Uhrmacher geworden. A.Einstein

In Deutschland hat ein Bauingenieur in der Baubranche so richtig die Arschkarte gezogen. Der Verdienst ist einer der niedrigsten unter Akademikern, wenn man bedenkt das viele Bauleiter rund um die Uhr arbeiten, hat vermütlich manch eine Frisöse einen höheren Studenlohn. Hinzu kommen weitere Schwierigkeiten, für Absolventen bleibt meist nur die Möglichkeit nach ihrem Studium erst einmal ein oder zwei Jahre teils unbezahlte Praktikumsstellen zu besetzen um Joberfahrung zu sammeln. Eine hohe Nachfrage nach Bauingenieurstellen kann ich leider nicht bestätigen. Trotz guter Noten und mittlerweile mehr als 30 Bewerbungen habe ich bisher meist nicht einmal eine Antwort auf meine Anfrage bekommen, fairerweise muss ich sagen das auch zwei sehr nette schriftliche Absagen dabei waren.

Ich möchte niemanden mit diesem Text Angst machen Bauingenieurwesen zu studieren, einige meiner ehemaligen Mitstudenten haben heute wirklich tolle Positionen in der Bauwirtschaft aber viele sind auch arbeitslos oder arbeiten für 500€ im Monat als Praktikant. Das was ich geschrieben habe soll viel mehr eine Warnung für alle sein die während ihres Studiums genau so naiv sind wie ich es damals war. Ganz nebenbei, auch die Bauindustrie hat eine Lobby, nicht jeder motivierenden Pressemitteilung sollte man trauen. Was Hochschulen und Universitäten angeht, genauso so wenig wie Marlboro zugeben wird das Zigaretten gesundheitsgefährdent sind, werden diese von einem Studium als Bauingenieur abraten. Das sollte jedem klar sein.

Der einzige Ausweg aus dem Dilema ist der Weg ins Ausland, ich kann jedem nur empfehlen sich mal die Gehälter dort anzuschauen. Im nahen europäischen Ausland bekommen selbst Absolventen oftmals schon an die 3000€/Monat.
Das ist bei uns das Tarifgehalt einen Bauingenieursabsolventen, nur leider wird es nie gezahlt...

Wer sich näher mit dem Thema auseinandersetzen möchte, das Arbeitsamt hat für die Auslandsvermittlung eine enorm gute Seite mit sehr vielen brauchbaren Links ins Netz gestellt.

Jedem der noch studiert dem kann ich nur empfehlen mindestens ein Auslandssemester zu absolvieren, ich habe es leider nicht getan weil ich zu bequem dazu war. Es ist auch immer traurig wenn Englischkenntnisse während des Studiums einrosten.

Ich hoffe ich konnte einigen Leuten mit meinem Beitrag helfen, das ganze ist soweit meine eigene Erfahrung und Meinung, ich stehe damit aber nicht alleine.

antworten
 



gesamter Thread:

zurück zum Forum
  Mix-Ansicht
Offenes Forum Bauingenieurwesen | Kontakt | Impressum
8424 Postings in 4030 Threads, 1093 registrierte User, 38 User online (0 reg., 38 Gäste)
powered by my little forum  RSS-Feed  ^
map | new