Bauforum-Logo

Offenes Forum Bauingenieurwesen

log in | registrieren

zurück zum Forum
  Mix-Ansicht

Bauphysik (Allgemeines)

verfasst von x666x, 08.07.2006, 16:21 Uhr

» » » Erläuterung von baurechtlichen- und zivilrechtlichen anforderungen?
» »
» » In welchem Zusammenhang?
» steht so in der klausursommersemester 2004
» unter bauakustischen aspekten

Ich würde sagen, dass die baurechtlichen Aspekte in den Landesbauordnungen der Bundesländer (Vorschriften über den Schallschutz, Erschütterungsschutz, Wärmeschutz) geregelt sind.

Die zivilrechtlichen Aspekte werden dann durch das bürgerliche Gesetzbuch geregelt, in dem dann zB das Mietminderungsrecht angeführt wird, sollte die DIN 4109 nicht eingehalten werden, so dass der \"Normalbürger\" Rechte und Mittel hat, um gegen falsche oder schlechte Wohnsituationen, hervorgerufen durch zB falschen Wandaufbauten, vorzugehen.


Bitte korrigiere mich jemand, sollte ich falsch liegen, will ja hier nichts falsches verbreiten.

antworten
 



gesamter Thread:

zurück zum Forum
  Mix-Ansicht
Offenes Forum Bauingenieurwesen | Kontakt | Impressum
8396 Postings in 4006 Threads, 1091 registrierte User, 32 User online (0 reg., 32 Gäste)
powered by my little forum  RSS-Feed  ^
map | new