Bauforum-Logo

Forum Bauen und Umwelt

log in | registrieren

zurück zum Forum
  Mix-Ansicht

Die Bauphysik, das Tauwasser und der Tod (Medien und Kultur)

verfasst von Martin Vogel Homepage E-Mail, Dortmund / Bochum, 01.02.2006, 09:49 Uhr

» \"Leim schuld oder nicht?\" Also doch!

Ganz und gar nicht. Der Leim war für das geplante und ursprünglich errichtete Gebäude genau passend. Ich habe mir gerade noch einmal die Fotos der Eislaufhalle von Bad Reichenhall im Holzbau-Atlas von 1978 angesehen. Das Gebäude hat dort tatsächlich noch keine Außenwände! Es war als überdachter Eislaufplatz mit Tribüne konzipiert. Da sind keine großen Tauwasserprobleme zu erwarten. Das Drama begann erst, als man entdeckte, welchen nutzungsbezogenen Schildbürgerstreich man da baulich umgesetzt hatte und beim Nachrüsten der Gebäudehülle keine Rücksicht auf grundlegende bauphysikalische Phänomene nahm.

Es sieht tatsächlich so aus (Fotos), als sei die Dachkonstruktion überhaupt nicht gedämmt gewesen. Dass dann Baulaien gerne von einem \"undichten Dach\" sprechen, wenn das Tauwasser eimerweise in den Innenraum tropft, ist verständlich, aber falsch beobachtet. Das Dach mag dicht gewesen sein, doch der Tauwasseranfall muss gewaltige Dimensionen gehabt haben.

--
Dipl.-Ing. Martin Vogel
Leiter des Bauforums

Heute schon programmiert? Einführung in Python 3 (PDF)

antworten
 



gesamter Thread:

zurück zum Forum
  Mix-Ansicht
Forum Bauen und Umwelt | Kontakt | Impressum
8442 Postings in 4047 Threads, 1094 registrierte User, 34 User online (1 reg., 33 Gäste)
powered by my little forum  RSS-Feed  ^
map | new