Bauforum-Logo

Forum Bauen und Umwelt

log in | registrieren

zurück zum Forum
  Mix-Ansicht

Leim unschuldig oder nicht? (Allgemeines)

verfasst von stuerm, 07.01.2006, 14:16 Uhr

Hallo, meine Beobachtung im TV, dass die Traeger in den Leimfugen aufgefaechert sind, scheint sich nun zu bestaetigen (an den Bruchstellen)

http://www.spiegel.de/panorama/0,1518,393930,00.html
Der Architekt Schmidt-Schicketanz hatte damals bei einem seiner ersten Auftraege eine aufwaendige, aber optisch und statisch sehr ueberzeugende Loesung gewaehlt, die angeblich den Studenten der TU-Muenchen haeufig als beispielhaft vorgefuehrt wurde. Die grazile Gestaltung scheint aber in der gegebenen Nutzungssituation und dem undichten Dach einer Durchfeuchtung in den statisch relevanten Bereichen Vorschub geleistet zu haben (Es fehlte die Holzmasse zur Feuchtigkeitsregulierung).
Der Nutzer hat es nun scheinbar versaeumt, das Dach dicht zu halten. Das Wissen, dass ein Dach dicht sein muss, sonst verfault der Dachstuhl, scheint in unserer Gesellschaft verloren gegangen zu sein.
Sehr eigenartig mutet die angebliche Begutachtung durch einen Sachverstaendigen 2003 an,die besagt, dass die Feuchtigkeitsflecken an den Kaempfplatten fuer die Statik unbedenklich seien.
So scheint also eine Vielzahl an menschlichen Unzulaenglichkeiten zu dem Unglueck gefuehrt zu haben, ein schicksalhaftes Ereignis war es auf keinen Fall und ein sog.\"Bau-TÜV\" haette es auch nicht verhindert. Gruss, Stue.

antworten
 



gesamter Thread:

zurück zum Forum
  Mix-Ansicht
Forum Bauen und Umwelt | Kontakt | Impressum
8433 Postings in 4038 Threads, 1094 registrierte User, 39 User online (0 reg., 39 Gäste)
powered by my little forum  RSS-Feed  ^
map | new