Bauforum-Logo

Offenes Forum Bauingenieurwesen - Bauforum

Ein Wirklichewelt-Service für die Hochschule Bochum
Forums-Ausgangsseite

log in | registrieren

zurück zur Übersicht
Thread-Ansicht  Board-Ansicht


Homepage E-Mail

Dortmund / Bochum,
27.05.2010,
09:15
 

Ein Ufo auf der Autobahn (Allgemeines)

antworten

Weiß jemand, was das für ein Ding ist, das wie ein Colani-Ufo mit sechs bis acht Metern Durchmesser aussieht und im Autobahnkreuz Dortmund-Witten am Anfang der A44 auf seinen Weitertransport wartet? Hat vielleicht ein Beifahrer(!) heute mal einen Fotoapparat zur Hand?

Standort:

--
Dipl.-Ing. Martin Vogel
Leiter des Bauforums

PDF kostenlos: Einführung in die Informatik – Python 3



Homepage E-Mail

Dortmund / Bochum,
27.05.2010,
15:03

@ Martin Vogel
 

Jetzt kippt direkt daneben auch noch ein LKW um … (Foto vom Ufo-Unfall auf der A44)

Ob sich der Fahrer erschreckt hat, als er das Ufo gesehen hat?

Die Dortmunder Polizei berichtet, dass um 12:25 Uhr ein spanischer LKW aus ungeklärter Ursache an der Parkposition des Ufos am Beginn der A44 im Kreuz Dortmund/Witten umgekippt ist.

Laut RuhrNachrichten wollte der Fahrer das Ufo überholen ;-) Das ist Quatsch, weil der Schwertransport im unbenutzten Bereich des Autobahnkreuzes links der normalen Fahrspuren steht. Da gibts nichts zu überholen.

Nachtrag: Der Sattelschlepper hat den Schwertransport nur knapp verfehlt:
[image]

Das Ufo ist übrigens ein 40 Jahre altes Architekturexperiment namens Futuro-Haus. Der Finne Matti Suuronen hatte es 1968 gemeinsam mit J. Ronkka entworfen. Bis 1973 wurden zwischen 60 und 100 Rundhäuser aus glasfaserverstärktem Polyester und PUR-Schaum hergestellt. Sie haben einen Durchmesser von 7,80 Metern und – je nach Ausstattung – eine Masse von 2,5 bis 5,6 Tonnen (bei den heute besonders phantasievollen RuhrNachrichten hat die dünne Plastikschale imposante 50 Tonnen). Das Futuro-Haus war ursprünglich als Apres-Ski-Hütte geplant, fand jedoch vielerlei Einsatzzwecke vom Wochenendhaus bis zum Wachturm.

Der Prototyp der Serie gehörte dem 1932 in Witten geborenen Aktionskünstler Charles Wilp. Dieser hatte das futuristische Ellipsoid einige Jahre lang auf dem Dach seines Hauses in Düsseldorf stehen. Nachdem ihm dies wegen angeblicher Beeinträchtigung des Stadtbildes verboten wurde, wanderte die Plastikschale nach einer kurzen Karriere als Ruheraum einer Arktisstation in ein Museum nach Utrecht. Das Exemplar für Witten stand fast 40 Jahre in Vlotho und wurde kürzlich vom Förderverein „Charles Wilp Modul“ gekauft.

Heute abend soll der Schwertransport seinen Weg zum alten Pumpwerk an der Ruhrbrücke nach Bommern fortsetzen, wo das Futuro-Haus eine dauerhafte Bleibe erhalten soll.

--
Dipl.-Ing. Martin Vogel
Leiter des Bauforums

PDF kostenlos: Einführung in die Informatik – Python 3



Homepage E-Mail

Dortmund / Bochum,
29.05.2010,
20:13

@ Martin Vogel
 

Ufo in Witten an der Ruhr gelandet

Das kleine Futuro-Haus aus Vlotho hat nun seinen Bestimmungsort vor dem Wasserwerk an der Ruhrbrücke Witten-Bommern erreicht. Im Moment steht es noch provisorisch auf schiefen Europaletten. Demnächst erhält es im Rahmen der dringend notwendigen Renovierungsarbeiten hoffentlich auch ein neues sechsbeiniges "Landefahrwerk".
[image]

Wer das "Ufo" besichtigen will, kann sich durch Anklicken des Logos unten links in der Karte eine Wegbeschreibung zur Ecke Ruhrdeich/Ruhrstraße berechnen lassen:

--
Dipl.-Ing. Martin Vogel
Leiter des Bauforums

PDF kostenlos: Einführung in die Informatik – Python 3



E-Mail

28.05.2010,
12:54

@ Martin Vogel
 

Ufoalarm

Hallo,

ist das nicht dieses komische Gebilde, das im Gewerbegebiet Lünen-Bergen aufgeständert war??

[Administrator: Luftbild entfernt]

Gruß
Baumeister Bob



Homepage E-Mail

Dortmund / Bochum,
28.05.2010,
14:00

@ Baumeister Bob
 

Colani nat nur … hat sich nur inspirieren lassen

Das 1995 auf einen Förderturm der ehemaligen Zeche Minister Achenbach geschraubte Colani-Ei sieht so ähnlich aus, hat aber mit ungefähr 20 Metern mehr als den doppelten Durchmesser. Skizzenlieferant Luigi Colani hat sich da anscheinend sowohl von Matti Suuronens Futuro-Haus von 1968 als auch von Nikola Teslas Wardenclyffe Tower von 1901 inspirieren lassen.

Aus gegebenem Anlass möchte ich noch einmal darauf hinweisen, dass Fotos dem Urheberrecht unterliegen und hier nicht einfach Screenshots von Luftbilddiensten hochgeladen werden dürfen. Dafür ist der Button „Karte“ im Editor da. Hier eine Anleitung.

Das sieht dann zum Beispiel so aus:

--
Dipl.-Ing. Martin Vogel
Leiter des Bauforums

PDF kostenlos: Einführung in die Informatik – Python 3



E-Mail

28.05.2010,
14:11

@ Martin Vogel
 

Ufo

Sorry,

das einbetten von Karten geht aber nur bei einem bestimmten Kartendienst. Mein Bild war von einem anderen, da man das Gebäude hier aus der Vogelperspektive sehen konnte und nicht nur die Draufsicht.
Kommt nicht wieder vor.

Schönes Wochenende



Homepage E-Mail

Dortmund / Bochum,
28.05.2010,
14:21

@ Baumeister Bob
 

Urheberrecht

Kein Problem. Der Kartendienst, der hier im Forum verwendet werden kann, erlaubt auch keine Bildschirmkopien, bietet aber eine Programmierschnittstelle an, die sich mit ein bisschen PHP-Kenntnis kostenlos nutzen lassen kann. Von Microsoft ist mir ein ähnliches Angebot nicht bekannt.

--
Dipl.-Ing. Martin Vogel
Leiter des Bauforums

PDF kostenlos: Einführung in die Informatik – Python 3

zurück zur Übersicht
Thread-Ansicht  Board-Ansicht
Offenes Forum Bauingenieurwesen - Bauforum | Kontakt | Impressum
10009 Postings in 4374 Threads, 998 registrierte User, 34 User online (0 reg., 34 Gäste)
powered by my little forum  RSS-Feed  ^
map | new