Bauforum-Logo

Offenes Forum Bauingenieurwesen

log in | registrieren

zurück zum Forum
  Mix-Ansicht

Gegenfrage (Allgemeines)

verfasst von David Hüßler E-Mail, Dortmund, 10.02.2011, 10:41 Uhr

» Sprich ich verwende ein Bauteil mit 2 metern Höhe
» Die Stäben sind dann Stahl- Quadrat- Hohlprofile mit einer Breite von 33
» cm.
» Die Auslastung ist dann zwar gering, doch der Durchbiegungsnachweis ist
» erfüllt
» Sorry ich kriegs nicht gebacken...
» Habe eine Last aus ständigen Lasten von 1.04052 KN/m
» veränderlich von 3.5568 KN/m
» Nun muss ich den Vierendeelträger dimensionieren.
» Bei einem Abstand der Pfosten von 5 m kommt das nicht hin, also muss ich
» die Pfosten näher zusammen stellen.
» Aber irgendwie zeigt der bei Ruckzuck nicht das an was ich will.
» \'Ich rechne als Last dann mit der designLast als Streckenlast und stelle
» nur Nutzlast ein. Ist das richtig oder sind meine Einstellungen schon
» falsch

Hast Du das Eigengewicht des Trägers mitberücksichtigt und die richtigen Lasteinzugsbreiten beachtet? Mir scheint die Belastung sehr gering.

Zu den Abmessungen kann ich nur sagen, dass die vorgeschlagenen Formeln grobe Faustregeln sind und dementsprechend hohe Werte ergeben. Du kannst natürlich iterativ wirtschaftlichere Abmessungen für Querschnitt, Höhe des Trägers, Pfostenabstand uws. wählen, das solltest Du auch tun.
Zu Ruckzuck kann ich Dir nur sagen, dass ich mir aus den ständigen und veränderlichen Lasten aus Eigengewicht, Schnee usw. eine Gleichstreckenlast berechnen würde und nicht irgendetwas an den Einstellungen umstellen würde.

VG

David

--
Institut für konstruktiven Ingenieurbau
Baukonstruktion
David Hüßler
Tutor Baukonstruktion 1

antworten
 



gesamter Thread:

zurück zum Forum
  Mix-Ansicht
Offenes Forum Bauingenieurwesen | Kontakt | Impressum
8395 Postings in 4005 Threads, 1091 registrierte User, 25 User online (0 reg., 25 Gäste)
powered by my little forum  RSS-Feed  ^
map | new